Mascarponecreme (4 Pers.)

ACHTUNG: Zutaten nicht zu warm werden lassen, durch die rohen Eier besteht sonst SALMONELLENGEFAHR!!!

Zutaten:

120 g Amaretti, zerkrümelt (kleine italienische Makronen)
4 El Amaretto oder Maraschino (italienischer Likör)
4 Eier, getrennt
50 g Feinzucker
225 g Mascarpone
geröstete Mandelblättchen zum Dekorieren

Zubereitung:

1. Amarettikrümel in eine Schüssel geben, mit dem Likör vermengen und zu Einweichenbeiseite stellen.

2. Unterdessen Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Mascarpone und Amarettikrümel sorgfältig unterheben.

3. Das Eiweiß in eine sauberen Schüssel steif schlagen und unter die Käsemischung heben. die Mascarponecreme auf vier Dessertschalen verteilen und 1-2 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren mit Mandelblättchen garieren.

Kirschtomaten-Clafoutis (4 – 6 Pers.)

Zutaten:

400 g Kirschtomaten
3 EL frisch gehackte Petersilie
3 EL frische Schnittlauchröllchen
3 EL frisch gezupftes Basilikum
100 g geriebener Greyerz (Schweizer Hartkäse)
50 g Mehl
4 große Eier
3 EL Crème fraîche
225 ml Milch
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Eine ovale Auflaufform (ca. 1,5 l) leicht einfetten. Die Kirschtomaten einfüllen und mit den Kräutern sowie der hälfte des Käses bestreuen.

2. Das Mehl in eine Schüssel geben. Nach und nach die Eier zufügen und glattrühren. Crème fraîche und Milch einrühren, bis ein dünner, glatter Teig entsteht. Diesem mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Den Teig über die Kirschtomaten gießen und mit dem restlichen Käse bestreuen. den so vorbereitetn Clafoutis 40 – 45 Min. backen, bis er aufgegangen und fest geworden ist. Sollte der Teig zu Stark bräunen, bevor er gar ist, den Clafoutis mit Alufolie abdecken. Das fertige Gericht nach dem Backen kurz ruhen lassen und heiß Servieren oder abkühlen lassen und Zimmerwarm genießen.

Bohnen-Burger (4 Pers.)

Zutaten:

1 EL Sonnenblumenöl
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 TL gemahlener Koriander
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
150 g Champignon, fein gehackt
425 g Pinto- oder Kidneybohnen (aus der
Dose) abgespült & abgetropft
2 EL frisch gehackte glatte Petersilie
Salz & Pfeffer
Mehl

Zum Servieren:

Burgerbrötchen
Salat
Tomate
Gürkchen
Bei belieben auch Käse

Zubereitung:

1. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel hineingeben und unter gelegentlichen Rühren 5 min. weich dünsten. Knoblauch, Koriander und Kreuzkümmel zugeben und 1 Min. weiterdünsten. Die Champignons zugeben und 4-5 Min. garen bis die Flüssigkeit verdampft ist. Die Mischung in eine schüssel geben.

2. Die Bohnen in eine kleine Schüssel geben und mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel zerdrücken. Mit der Petersilie unter die Pilzmischung rühren und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

3. Die Mischung in Portionen aufteilen, in etwas Mehl wenden und daraus flache, runde Burger formen. In einer Pfanne mit etwas Öl 4-5 Min. braten oder mit etwas Öl bestrichen Grillen (z.b. im Backofengrill). Mit den Brot und dem Gemüse servieren.

Sommerlicher Beerenpudding (6 Pers.)

Zutaten:

675 g Gemischte Beeren
(z.B. Rote & Schwarze Johannisbeeren)
140 g Feinzucker
2 EL Himbeerlikör (nach belieben)
6-8 Scheiben Weißbrot, 1 Tag alt und
ohne Kruste
Sahne, zum Servieren

Zubereitung:

1. Die Beeren zusammen mit dem Zucker in einen Topf geben. Bei niedrieger Hitze langsam zum Kochen bringen. Dabei vorsichtig umrühren, damit der Zucker sich auflöst. Nur 2-3 min. bei niederiger Hitze kochen, bis der Fruchtsaft austritt, die Beeren aber noch ihre Form bewahren. Nach belieben den Himbeerlikör zugeben.

2. Das Brot zurechtschneiden und eine Puddingform (875 ml Inhalt) damit auslegen, dabei etwas Brot übrig lassen. Beeren und Saft einfüllen und etwas Saft für später beiseitestellen.

3. Die Beeren mit dem restlichen Brot bedecken. Einen kleinen Teller obenauf legen, um den Pudding zu beschweren, und die Form für mind. 8 Std. in den Kühlschrank stellen.

4. Den Pudding in eine Servierschüssel o.ä. stürzen und mit dem beiseitegestellten Saft eventuelle weiße Brotstellen beträufeln. Mit Schlagsahne servieren

Gebackene Zwiebeln (4 Pers.)

Zutaten:

8 Grosse Zwiebeln, geschält
3 El Olivenöl
55 g Butter
2TL frisch gehackter Thymian
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

1. Die Zwiebeln kreuzweise tief einschneiden (nicht durchschneiden), in eine Auflaufform geben und mit Olivenöl beträufeln.

2. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein wenig butter in die einschnitte drücken, mit Thymian bestreuen, salzen und pfeffern. Mit Alufolie bedecken und 40 – 45 min Backen.

3. Aus dem Ofen nehmen, die Folie entfernen und die Zwiebeln mit dem eigenen Saft begießen. Wieder in den Ofen stellen und unbedeckt ca. 15 min weiterbacken bis sie Goldbraun sind.